Turisme de Sitges

Geschichte

Kunst, Freiheit und Toleranz. Ein Erbe, das weiterlebt

Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen. Die Freiheit, der Kosmopolitismus und die gegenwärtige Dynamik, die uns auszeichnen, sind der Schlüsselfigur unserer Stadt geschuldet: Santiago Rusiñol. Er hat ihr den Weg für eine moderne, unkonventionelle und unternehmerische Atmosphäre geebnet. Unsere privilegierte Lage in der Nähe von Barcelona, im Schutze des Naturparks Parc del Garraf und mit Blick auf das Mittelmeer, trägt maßgeblich zu der Beliebtheit unserer Stadt bei, die durch unseren unerschöpflichen Tatendrang zusätzlich gestärkt wird: denn in Sitges ist immer etwas los.

Iberische Siedlung

Eine iberische Siedlung gründet Sitges mit dem Namen Blanca Subur.

Castillo de Miralpeix

Die Burg Miralpeix wird an dem Ort erbaut, wo sich heute das Rathaus befindet.

Wiederaufbau nach Kriegen und Pandemien

Sitges erholt sich von den Kriegen und Pandemien des 16. und 17. Jahrhunderts und die Bevölkerung erhöht sich durch Einwanderer aus Frankreich. Die Fischerei ist die wichtigste Wirtschaftstätigkeit der Einwohner von Sitges.

Katalonien und der Handel mit Amerika

Katalonien erhält die Erlaubnis, mit Amerika Handel zu treiben. Viele Einwohner von Sitges kehren mit Geld in die Stadt zurück und bauen neue Häuser oder renovieren alte Gebäude.

Santiago Rusiñol lässt sich in Sitges nieder

Schlüsseljahr: Santiago Rusiñol zieht nach Sitges und die Stadt verwandelt sich in den kulturellen Mittelpunkt der Modernismus-Bewegung. Sein Haus und Atelier, das Museo del Cau Ferrat, ist eine der touristischen Hauptattraktionen der Stadt.

Charles Deering besucht Sitges

Der nordamerikanische Unternehmer Charles Deering besucht Sitges und finanziert den Bau des Palau de Maricel, ein architektonisches Juwel, das sich zusammen mit dem Museo del Cau Ferrat im Rincón de la Calma befindet.

Hotel Subur und Hotel Terramar

Das erste große Hotel für Touristen wird eröffnet: das Hotel Subur. Es folgt das Hotel Terramar im Jahr 1933.

Die erste Ausgabe des Filmfestivals von Sitges

Erstausgabe des Filmfestivals von Sitges, einer der anerkanntesten Filmpreise in Europa und die weltweit erste Auszeichnung für Fantasyfilme.

Port Aiguadolç in Sitges

Der Hafen Port Aiguadolç geht in Betrieb, einer der wichtigsten Sporthäfen im Mittelmeerraum.

Die Olympischen Spiele in Barcelona

Die Olympischen Spiele in Barcelona und Eröffnung der Autobahn C-32 stellen für die Stadt einen wirtschaftlichen und touristischen Wendepunkt dar. In diesem Jahr wird auch das Auditorium des Hotels Meliá eingeweiht.

Zertifizierte Biosphären-Destination

Sitges wird auf die Liste der Biosphären-Destinationen aufgenommen, die vom Institut für verantwortungsvollen Tourismus (RTI) in Verbindung mit der Unesco als nachhaltig erklärt wurden.