Turisme de Sitges

Blog

Das Filmfestival von Sitges ist nicht aufzuhalten

Wenn Sie zwischen dem 8. und 18. Oktober in Sitges zu Besuch sind, haben wir tolle Neuigkeiten für Sie! Denn, obwohl es wirklich endlose Motive und Anlässe für einen Besuch der Küstenstadt gibt, an diesen Daten findet die 53. Ausgabe des Internationalen Filmfestivals von Katalonien statt. Dabei spielt es absolut keine Rolle, ob Sie leidenschaftlicher Filmliebhaber sind oder nicht: Dieses Festival ist vielmehr ein gesellschaftliches Ereignis, das so eng mit der Gemeinde, ihren Straßen und Nachbarn verbunden ist, dass es eine einzigartige Atmosphäre erzeugt. Und dieses Jahr umso mehr. Viel mehr!

In Sitges dauert der Sommer ein wenig länger. Tatsächlich findet er erst mit dem Filmfestival Sitges Festival Internacional de Cinema Fantàstic de Catalunya ein Ende, das ein wenig dem Finale eines beeindruckenden Feuerwerks ähnelt: man wird emotional und kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Das Filmfestival von Sitges ist fest mit der Stadt verankert. Die Geschäftsführerin der Sitges-Stiftung „Festival Internacional de Cine de Catalunya“ Mónica García hat dafür sehr anschauliche Worte gefunden: „Das Festival ist Teil des lokalen Ökosystems. Es wird auf ganz besondere Weise gelebt und gefühlt; es ist wirklich etwas ganz Besonderes, eine Art Nebel, der sich über die ganze Stadt legt und alle Anwohner mit in seinen Bann zieht. Das soziale und wirtschaftliche Gefüge wird dabei unglaublich involviert.“

 

Und obwohl wir jedes Jahr mit großer Begeisterung auf dieses Festival hinfiebern, ist die Freude dieses Jahr umso größer. Denn aufgrund der aktuellen Situation mussten seit März zahlreiche Veranstaltungen abgesagt werden. Aber dieses Festival trotzt all dem! „Wir haben nie darüber nachgedacht, das Filmfestival abzusagen, und tatsächlich freuen sich viele Menschen darauf, dieses kulturelle und soziale Ereignis nach einem Sommer zu genießen, der für uns alle nicht einfach war. Wir haben das Gefühl, dass das Festival als eine Art Wiedergeburt kultureller Veranstaltungen gesehen wird.“

 

Wie die Geschäftsführerin der Stiftung bereits erwähnt hat, wird sich der „Nebel“ des Filmfestivals „Sitges Festival Internacional de Cinema Fantàstic de Catalunya“ über alle Straßen von Sitges legen und die Stadt in Form zahlreicher Highlights in eine ganz besondere Atmosphäre hüllen: ein kleiner Markt am Strand von Sant Sebastià (auf der Höhe des Fanshop-Bereichs), ein Food Truck Bereich (dort, wo sich die Balmins-Allee mit der Straße Ramon Planeskreuzt), ein Open-Air-Kino auf der Plaza de Catalunya sowie eines der kleinsten mobilen Kinos der Welt, dem Puck Caravana, das vor allem für Kinder gedacht ist und auf dem Plaza de Vidal i Quadras am 17. und 18. Oktober von 11:00 bis 14:00 Uhr sowie von 17:00 bis 20:00 Uhr öffnen wird.

 

 Wird es Zombies geben? Das steht selbstverständlich völlig außer Frage! Auch, wenn wir dieses Jahr auf den traditionellen „Zombie Walk“ verzichten müssen, werden die zum Leben erwachten Toten dank der Fantastic Zombie Experience definitiv nicht zu kurz kommen. Noch einmal zur Erinnerung: vom 9. bis 12. Oktober können Sie in allen Straßen von Sitges auf Zombies treffen, die einen Frisörsalon besuchen, Brot kaufen oder ihre Hüften beim Tanzen schwingen.

 

Ja, wir wissen schon. Noch haben wir nicht erwähnt, dass auch diese 53. Ausgabe des Filmfestivals weiterhin auf junge Debütanten wie Roman Quirot, Natalie Erika James oder Filipo Jan Rymsza setzt. Darüber hinaus wird der amerikanische Künstler David Lynch für seine Werke ausgezeichnet, und es wird ein hybrides Screening-Format geben (vor Ort sowie über die Online-Plattform sitgesfilmfestival.online). Aber wahrscheinlich müssen wir all das gar nicht erwähnen, da wir Sie bereits von einem Besuch des Filmfestivals überzeugt haben.

 

 

 

 

07/10/2020

Familie, Kultur, Kulturerbe, Tourismus, Traditionen

Teilen

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.