Turisme de Sitges

Blog

Wir warten auf Sie.

Es dauert nicht mehr lang. Gar nicht mehr lang. Es ist wirklich nur eine Frage von Tagen, bis wir die ersten Besucher erwarten können: im Moment nur aus der Provinz Barcelona, etwas später der Rest von Katalonien und Spanien und aus anderen Ländern ab dem 1. Juli. Allein der Gedanke daran zaubert uns ein Lächeln ins Gesicht. Vergessen Sie nicht, dass die Dauer der Einschränkungen und Deeskalation direkt proportional zu dem Wunsch verläuft, die verlorene Zeit wiederaufzuholen und Sie wiederzusehen oder kennenzulernen. Wir möchten mit Ihnen gemeinsam Sitges wiederaufleben lassen.
RamonMirabet.jpg

Wir in Sitges warten schon auf Sie.  Es wird super, wenn Sie uns besuchen. Kommen Sie zu uns. Essen Sie mit uns, gehen Sie spazieren, baden Sie am Strand, verlieren Sie sich in der Stadt und entdecken Sie unbekannte Ecken,  lachen Sie und freuen Sie sich. Es war ein langes Warten. „Ein Haus ohne dich ist ein Büro“,  sang Joaquín Sabina. Ohne Sie war Sitges ein Frühling ohne Farben. Doch die graue Zeit hat ein Ende...

 

Sie denken vielleicht, es ist normal, dass wir im Tourismusamt Sitges immer wieder betonen, Sitges sei einen Besuch wert. Ja, ok, das stimmt. Doch wir erfreuen uns an unserer Arbeit. Ja, das gibt es... ;)

 

Das Schöne ist, dass wir diese Freude teilen: Viele Personen sind in Sitges verliebt. Und ihnen eine Stimme zu verleihen, ist die bestmögliche Werbung (denn sie sind authentisch und ehrlich). Es sind all diejenigen Botschafter/innen dieses kleinen Fleckchens am Mittelmeer, das sie aus verschiedenen Gründen verführt hat oder noch verführt (Liebe „in progress“). Ganz gleich, ob sie hier geboren sind oder nicht. Sie sind aus Sitges.

 

Zu diesen Botschaftern gehören Influencer wie Marta Sanahuja (Gastronomie), Sheila Tabernero (Freizeit in Familie) oder Leila Garcia (Reisen in Familie) über Köche wie Oriol Castro, Journalisten wie Jaume Freixes, visuelle Übersetzer und kulturelle Akteure wie Darryl Clark bis hin zu Trial-Champions aus Spanien wie Mónica Vives und Musiker wie Ramon Mirabet. Sie alle finden in diesem Video Worte für ihre Liebe zu Sitges. Sie haben zurzeit noch mehr Aussagekraft und verstärken den Optimismus, dass Sie auf jeden Fall bald zu Besuch kommen können.  Ja dazu, dass  wir gemeinsam eine gute Zeit verbringen können. Ja zu Sitges ;)

Marta Sanahuja

 

Mirabet selbst, der sich während des Lockdowns von einem Wadenbeinbruch erholte, teilt die unbändige Lust, wieder rauszugehen und Leben auf die Straßen zu bringen. „Das Erste, was ich getan habe, als wir wieder das Haus verlassen durften, war barfuß am Strand spazieren zu gehen und das Meer zu betrachten.“ Und was werden Sie ab jetzt machen? „Mich treiben lassen: durch die Stadt schlendern, etwas trinken und mit den Leuten reden.“ Denn dieser Musiker, Sohn von Musikern und Neffe von Künstlern, erkennt, wo das Talent steckt: „Das beste in Sitges sind seine Leute: Es ist egal, ob Sie kommen oder gehen, wer Sie sind und warum Sie hier sind. Hier sind Sie immer willkommen, die Nachbarschaft ist großzügig und man findet schnell Freunde.“ Und dann gibt es noch den Rhythmus von Sitges: „Es ist erstaunlich, wie viele Aktivitäten im Verlauf eines Jahres zusammenkommen. Hier findet immer etwas statt. Und bei allen Aktivitäten sind die Einheimischen mit vollem Engagement dabei, was der Stadt unglaublich viel Leben vermittelt.“


Ramon Mirabet ist ein musikalischer Nomade, der in Sitges lebt, wenn er nicht auf Tour ist. Und jetzt ist er gerade hier. Und er hat Lust, sich nach diesem langen Lockdown wieder die Beine zu vertreten (Entschuldigung für den Scherz, Ramon). Wenn Sie uns besuchen, sehen Sie ihn vielleicht bei einem Konzert. Oder etwas trinken, umherschlendern oder mit den Leuten reden. Und Sie werden ihn glücklich sehen. Denn er hat Lust. Wie wir auch. Und wie Sie, richtig? #JazuSitges

22/06/2020

Familie, Kultur, Musik, Strände, Tourismus

Teilen

Kommentare

  1. Moderador
    4 Juni 2020
    Hola Patricia,

    A día de hoy debido al estado de alarma y según publicado en el Boletín Oficial del Estado, solo se podrá viajar a España en los siguientes casos:
    Solo se permitirá la entrada en el territorio nacional a través de las fronteras interiores a las siguientes personas: a) Ciudadanos españoles. b) Residentes en España, que deberán acreditar su residencia habitual. c) Residentes en otros Estados miembros o Estados asociados Schengen que se dirijan a su lugar de residencia. d) Trabajadores transfronterizos. e) Profesionales sanitarios o del cuidado de mayores que se dirijan a ejercer su actividad laboral. f) Quienes vayan a permanecer en territorio español por cualquier otro motivo exclusivamente laboral, incluidos los trabajadores de temporada, siempre que se acredite documentalmente. g) Aquellas q que acrediten documentalmente causas de fuerza mayor o situación de necesidad.

    Además por el momento hay establecido un período de 14 días de cuarentena.

    Igualmente te recomendamos que contactes con el consulado de Italia en Barcelona ha creado la siguiente cuenta para ampliar cualquier información: barcellona.coronavirus@esteri.it o que visites el web de la Generalitat de Catalunya para más información: https://web.gencat.cat/es/coronavirus/index.html ,

    ¡Esperamos que la situación evolucione rápido y favorablemente para puedas venir pronto a visitarnos!
  2. Patricia Ratto
    4 Juni 2020
    Buenos dias.
    Son 6 años que paso mis vacaciones en Sitges en la segunda quincena de junio. Vivo en Italia. En Udine. Saben decirme si podré venir también este verano con la situación Covid?
    Tendría que venir desde el 10 de junio al 30 de junio.