Turisme de Sitges

Kleine und große Portionen Genuss, auf die wir nicht verzichten müssen

Perquè s’ha de trobar l’equilibri i perquè respectar les mesures de seguretat no ha de ser pas un obstacle per a tenir un moment de respir, el Gremi d’Hostaleria de Sitges, amb el suport de Turisme de Sitges, proposa un recorregut pels bars i restaurants de la localitat. De Tapa a Platet és l’excusa per a tornar a gaudir dels sabors de Sitges.

Rund zwanzig Bars und Restaurants sind dem Aufruf des Gremi d’Hostaleria de Sitges (Hotel- und Gaststättenverbands von Sitges)  gefolgt, um wieder das zu sein, was sie immer waren: Orte, an denen man seinen Sorgen in die Pause schicken kann und, unter Einhaltung der Verantwortung, die einfachen Freuden des Lebens genießen kann: auf Tellern und aus Gläsern, und um sich anderen Menschen trotz der besonderen Umstände etwas näher zu fühlen. Die Veranstalter haben ganz klare Prinzipien: an erster Stelle stehen die Sicherheitsmaßnahmen wegen der Ausbreitung von Covid-19, aber darüber hinaus ist immer noch Luft, um ein paar Schmankerl zu genießen und sich an die neuen Gegebenheiten anzupassen. 

 

Der Vorschlag greift den Geist der schon traditionellen „Tapa a Tapa“ auf (der dieses Jahr zum 10. Mal stattgefunden hätte) und passt die bekannte Tapas-Tour an die aktuellen Umstände an. Anstelle des Aufrufs, die Theken zu belagern und die kleinen Köstlichkeiten mit Freundinnen und Freunden zu genießen, tritt eine eher familiäre Lösung in Form von Tellern, die an den Tischen serviert werden und zu einem ruhigeren Gaumengenuss einladen. Das Ergebnis heißt De Tapa a Platet (Von der Tapa zum Tellerchen). Die zwanzig Lokale, die sich an dieser Initiative beteiligen, werden vom 11. bis 28. März eins ihrer Tellergerichte mit einer ihrer Spezialitäten (entspricht etwa einer halben Portion) und ein Getränk zum Preis von 5 € anbieten. „Wir sind sicher, dass die Menschen gern ausgehen möchten“, erklärt Zuleima Capo, Vertreterin des Verbands, „und wir wollen, dass in den Küchen gearbeitet werden kann. Aber wir möchten auch, dass sich alle sicher fühlen und sehen, dass beides kompatibel ist, auf die eigene Sicherheit zu achten und das Leben ein wenig zu genießen.“

 

Einige der Teilnehmer an dieser Initiative öffnen ihre Türen erneut, eben um bei dieser Veranstaltung dabei zu sein, die eine repräsentative Tour durch das kulinarische Angebot von Sitges darstellt, „und dafür sind wir dankbar“,  betont Capo. Die Aktivität wird eine gute Gelegenheit sein, um sich beispielsweise einen typischen lokalen Aperitif zu gönnen oder eine mehr oder weniger informelle Mahlzeit zu genießen, ohne auf Sicherheit verzichten zu müssen. Die Restaurants und Gaststätten von Sitges möchten zeigen, dass der erneute Besuch von Restaurants und Bars mit der Verantwortung durchaus kompatibel ist. Deshalb sorgen sie dafür, dass die besonderen Maßnahmen in Bezug auf Entfernung, Hygiene oder Kapazität genau eingehalten werden. Aus diesem Grund ermutigen und laden sie zu dieser Begegnung zwischen den Bürgern und der örtlichen Hotellerie ein, um zu zeigen, dass wir mit dem Engagement aller Beteiligten auch weiterhin die Möglichkeit haben, die Orte wiederzubeleben, an denen wir Erinnerungen an Freuden, Träume, Düfte und Geschmack gesammelt haben, nämlich die unserer Gastronomie. 


Wo wird „De Tapa a Platet“ angeboten?

 

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.