Turisme de Sitges

Auf zwei Rädern durch die Weinberge und den Parc del Garraf

Sitges kann man auf vielerlei Weisen erleben. Aber eine macht den großen Unterschied: mit dem Fahrrad. Die Möglichkeit, mit einem Tritt in die Pedalen von der Promenade zum Parc del Garraf zu gelangen, ist ein tolles Erlebnis, das wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Es gibt unzählige Routen, aber als Beispiel möchten wir Ihnen heute eine Strecke mit geringer Schwierigkeit vorschlagen, auf der sich Weinberge, Weingüter, Burgen und das Meer im Hintergrund treffen.

Ausreden wie „Ich fahre doch nie Fahrrad“ oder „Ich bin überhaupt nicht in Form, ich werde das nicht schaffen“ gelten hier nicht. Diese Argumente ziehen nicht, denn unser Vorschlag lautet: steigen Sie auf ein E-Bike! Damit müssen Sie zwar noch ein bisschen treten, aber das meiste Training geht in die Halsmuskulatur, weil es ständig irgendwo etwas Neues zu sehen gibt.

 

Bei diesem Ausflug begleitet uns eine Andorranerin, die sich in Sitges verliebt (ja, das ist ein Leiden, für das wir keine Heilung haben) und beschlossen hat, hier zu leben und ihre große Leidenschaft zum Beruf zu machen. „Tatsächlich“, erzählt uns Montse Arauz von ebike Sitges Tour, „ist das Fahrrad für mich wie „eine Glückspille: Wenn ich einen schlechten Tag habe, muss ich nur raus und in die Pedalen treten".

 

Die von Montse vorgeschlagene Route hat fast alles zu bieten: Weinberge im Panoramaformat (manchmal mit dem Meer im Hintergrund), Steigung zu den Toren der Burg Sant Pere de Ribes, grüne und duftende Streckenabschnitte durch den Parc del Garraf, eine Pause mit Verkostung von Penedès-Weinen (einschließlich des Malvasía-Weins aus Sitges) auf dem beeindruckenden Weingut - von innen und von außen - Torre de Veguer und Rückfahrt nach Sitges über Terramar, vor uns das Mittelmeer als Abschiedsgeschenk.

 

Insgesamt ist die Rundstrecke, die Sie unter diesem Link herunterladen können, kaum mehr als 20 Kilometer lang und dauert ungefähr zweieinhalb Stunden (einschließlich der Zwischenstopps). Eine großartige Investition Ihrer Zeit, so wie alle Reisen. Denn am Ende füllen wir unseren Rucksack mit Erinnerungen. Und bei diesem Ausflug mit dem Fahrrad gibt es einiges, was wir Ihnen jetzt schon verraten: der freundliche grüne Meer von Kaktusfeigen, das beruhigende Geräusch der Räder auf dem Boden, der optimistische Duft von Thymian und Fenchel, der Geschmack von roten Früchten, die in Ihrem Mund verweilen in Form eines Rotweins, der in Stein vergärt wird und in Amphoren „reift“ - so wie es die Mönche im 15. Jahrhundert machten -, Sonne und Schatten auf den Wegen durch den Parc del Garraf, die blaue Linie im Hintergrund, die daran erinnert, dass es in Sitges auch das Meer gibt, und von Anfang bis Ende Montses ansteckendes Lächeln.

 

Übrigens spielt es keine Rolle, wann Sie diesen Beitrag lesen: Diese Route (und fast jede andere durch Sitges) ist das ganze Jahr über wunderschön, mit verschiedenen Nuancen je nach Jahreszeit. Im Sommer sind Nachmittage mit dem Fahrrad wie eine perfekte Reisetherapie nach einem Vormittag auf dem Meer. Und im Winter sind warme, sonnige Vormittage ideal. Im Herbst und Frühling und mit unterschiedlichen Farben ist jeder Zeitpunkt geeignet. Nun, wie bei einer guten Reise sollte man von zu Hause nur den Wunsch mitbringen, Neues zu entdecken, sich überraschen zu lassen... und Erinnerungen zu sammeln ;).

RutabiciSitgesII.jpeg

RutabiciSitges3.jpeg

RutabiciSitges4.jpeg

Fotografie: @ebikesitgestours

Kommentare

  1. NeoldTeedoXH
    22 April 2021
    :):):)