Turisme de Sitges

Königin gibt es nur eine ... die Königin des Karnevals von Sitges

Der Karneval von Sitges hat einen König, König Carnestoltes. Er ist sehr berühmt und sehr beliebt. Aber Vorsicht, wir haben auch eine Königin. Und die Königin des Karnevals von Sitges hat viel zu sagen. Sie ist sehr verrückt und sehr mächtig: Sie befiehlt zu lachen, sie befiehlt, sich zu amüsieren und sie befiehlt, in unmöglichen Kostümen wieder auf die Straße zu gehen. Wir konnten es kaum erwarten ihre Befehle auszuführen! Gott schütze die Königin!

Ja, wir mögen die Monarchie der "Disbauxa", der Überraschung und der Unvorhersehbarkeit. Wir sind treue Untertanen der königlichen Provokation und des souveränen Vergnügens. Deshalb lieben wir unsere Karnevalskönige so sehr. Könige, im Plural. Denn hier herrschen sie beide, er und sie. Der Schatten des Königs ist lang, aber die Königin steht gerne in der Sonne. Sie lässt sich sehen. Sie macht sich bemerkbar. Wir lieben es.

 

Die Karnevalskönigin wechselt jedes Jahr. Die Regentschaft ist so intensiv (und so verrückt), dass es gut ist, sie zu wechseln. Die Identität der Monarchin wird geheim gehalten, bis sie der Gesellschaft vorgestellt wird. Dieses Jahr wird das Geheimnis am Samstag, den 19. Februar, im Casino Prado in Sitges gelüftet. Seitdem peitschen sie und ihr Gemahl, König Carnestoltes, Sitges eine Woche lang mit den spektakulärsten Umzügen des Mittelmeers auf (die Rua 'Extermini' und 'Disbauxa' muss man mindestens einmal im Leben gesehen haben). Darüber hinaus besuchen beide Schulen, Altersheime und den städtischen Markt und haben den Vorsitz der im Programm vorgesehenen Veranstaltungen. Ein voller Kalender, den Sie im Programm des Karnevals von Sitges 2022 einsehen können.

 

Da wir die neue "Queen" noch nicht kennen, haben wir mit der Karnevalskönigin 2007, Eva Martín, gesprochen. Diese Journalistin, "Reisende, rastlos und sehr gesprächig", erinnert sich, dass "es eine der besten Erfahrungen war, die ich je gemacht habe". Und zwar, so sagt sie, "weil ich mir vorgenommen hatte, es intensiv zu leben, mich in die Rolle zu versetzen und Protagonistin zu sein: Ich wollte nicht einfach nur ein Schmuckstück sein". Und das war sie auch ganz sicher nicht. Nachdem sie am Cap de la Vila (Hauptplatz) vorgestellt worden war, bat sie gleich um das Wort, was ungewöhnlich ist. Dort, im Mittelpunkt und mit König Karnestoltes an ihrer Seite, sagte sie ganz klar: "Dieses Jahr hat nicht er das Sagen, sondern wir beide". Damit prangerte sie einen historischen Missstand an. Und die Königin begann gleich zu befehlen: Sie verlangte, dass ihr Wagen nicht erhöht, sondern so "niedrig" wie möglich sein sollte, um mit dem Volk interagieren zu können. Das Ergebnis war ein Riesenkrokodil mit einem Laufsteg. Auch das Konzept eines "Victoria's Secret"-Kostüms lehnte sie ab, sowohl bei ihrer Tages- als auch bei ihrer Abendgarderobe legte sie Wert auf "mehr Einzigartigkeit als Spektakularität".

 

Reina Carnaval Stges 2

 

Eva ist sich sicher: Die Karnevalskönigin von Sitges ist eine Schlüsselfigur, "weil sie die Königin ist und weil ihr Auftreten ansteckend ist". Sie betont auch, dass "Sitges dazu beiträgt, dass man sich in die Rolle hineinversetzt, denn in diesen Tagen sind alle für dich da, sie lieben dich und helfen dir bei allem, was du brauchst; der Kontakt mit den Menschen ist zweifellos das Beste". Die Königin von 2007 erinnert auch an die, die den Weg vor ihr geebnet haben, z.B.: Pitu, die nicht oben ohne auftreten durfte und Brustwarzenabdeckungen trug, oder Lidia Egea, die als erste nackt mit einer Körperbemalung auftrat.

 

Las Eternas (die Ewigen), der Name der Gruppe ehemaliger Königinnen spricht für sich um die Bedeutung, die Rolle und die Spuren zu verstehen die die Königin des Karnevals hinterlassen hat. Cooler geht es nicht! Kommen Sie, zögern Sie nicht und geben Sie sich den Befehlen Ihrer Majestät, der Karnevalskönigin von Sitges hin. Es hat noch nie so viel Spaß gemacht, herumkommandiert zu werden ;)

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.