Turisme de Sitges

Warum ist Sitges so beliebt bei digitalen Nomaden?

Wir wetten, dass es Ihnen schon einmal passiert ist: Es gibt Orte, die bei einem Besuch nicht nur den Reisenden erfreuen, sondern auch auf eine so besondere Art und Weise willkommen heißen, dass man sich denkt: Hier könnte ich leben. Und natürlich auch arbeiten. Das ist bei Sitges sehr oft der Fall, vor allem bei Berufsprofilen wie den digitalen Nomaden, die das Privileg haben, sich aussuchen zu können, wo sie ihr Büro einrichten.

Kommen Sie, schauen wir uns an, wer diese digitalen Nomaden sind: Wir sprechen von Berufstätigen, fast immer Freiberufler und Unternehmer, deren Arbeit auf Dienstleistungen beruht, die dank der Digitalisierung verliehen werden können. Daher können sie, sofern sie über einen Internetzugang verfügen, aus der Ferne arbeiten. Mit anderen Worten: Wo immer sie wollen. Und deshalb bewegen sie sich und haben sich den Spitznamen Digitale Nomaden verdient. Aber Vorsicht: Es geht nicht nur um das Arbeiten. Es geht auch um einen Lebensstil. Manche haben dafür den Begriff "TraWork" geprägt. Wie auch immer, es handelt sich um Frauen und Männer, die selbst entscheiden, wie und wo sie arbeiten. Berufliche Freiheit und Lebensfreude. Alles Dinge, die perfekt zu Sitges und seinen Bewohnern passen.

 

NomadasDigitales2

 

Wir haben uns getraut, eine Art Dekalog zu verfassen, um zu erklären, warum Sitges ein sehr häufiger Anlaufpunkt für Berufstätige ist, die aus der Ferne arbeiten. Wenn Sie ein digitaler Nomade sind, sind hier unsere zehn Gründe, warum Sie zu uns kommen sollten:

 

  1. Wegen seiner Erreichbarkeit. Ja, denn Sie werden feststellen, dass es einfach ist, dorthin zu gelangen - zu Land, zu Wasser oder aus der Luft. Barcelona liegt gleich um die Ecke. Außerdem ist es ganz einfach, sich hier fortzubewegen, zu Fuß in unseren zahlreichen Fußgängerzonen oder mit dem Fahrrad, mit einem Fahrradweg entlang der Strandpromenade, der dazu einlädt, tief durchzuatmen.

  2. Wegen des Klimas. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, aber sagen Sie mir, dass es nicht attraktiv ist, über 300 Sonnentage im Jahr und eine Durchschnittstemperatur von 15 Grad im Winter zu genießen ;)

  3. Wegen der Aussicht. Sie haben die Wahl: Meer oder Berge. Sitges hat eine Mittelmeerseite mit 17 Kilometern Strand und eine Bergseite mit dem Garraf-Park, einem einzigartigen Naturjuwel in Europa. Folglich eine privilegierte Umgebung, um Surfen, Kajakfahren, Wandern, Bootsfahrten... zu genießen.

  4. Für Ihren Gaumen. Weil Ihre "Afterworks" nach der Arbeit dank eines vielfältigen und hochwertigen gastronomischen Angebots besser schmecken werden. Denn Vergnügen und Arbeit müssen doch harmonisch nebeneinander existieren, oder? Bars und Restaurants aller Art, regionale Produkte, Slow-Food-Philosophie, mediterrane und internationale Rezepte... all das finden Sie in Sitges.

  5. Wegen des Angebots an Unterkünften. Vielleicht haben Sie es nicht gewusst, aber Sitges ist nach Barcelona das zweitwichtigste katalanische Ziel für Kongresse und Tagungen. Daher gibt es hier ein breites Angebot an Hotels und Apartments für alle Arten von Bedürfnissen und Ansprüchen, die für ein bequemes Home-Office erforderlich sind.

  6. Weil wir hier von überall her kommen. Wenn Sie nach Sitges kommen, sind Sie aus Sitges. 30 % der Einwohner kommen aus anderen europäischen Ländern, was dem Ort eine internationale und kosmopolitische Seite verleiht, die sehr integriert und partizipativ ist.

  7. Weil in Sitges immer etwas los ist. Es ist viel los, ja. Ein Blick auf den Terminkalender genügt, der ist von Januar bis Dezember voll, mit bemerkenswerten internationalen Terminen wie dem Karneval oder dem Sitges Internationales Filmfestival von Katalonien.

  8. Weil wir nie schließen. Ob Sonntag oder Feiertag, Sommer oder Winter, Sitges ist immer geöffnet. Sie können hier also immer das kommerzielle Angebot nutzen, das sich durch Geschäfte mit außergewöhnlichen Produkten und einem persönlichen Empfang auszeichnet. Lassen Sie sich verwöhnen....

  9. Weil wir ein aubergewöhnliches kulturelles Leben bieten. Nach einem Arbeitstag haben Sie immer noch Zeit, die Museen von Sitges (und das Kronjuwel Cau Ferrat) zu besuchen, durch den historischen Stadtkern zu schlendern, modernistische Paläste und Häuser zu besichtigen...

  10. Und schließlich zum Wein. Nein, wir vermischen nicht Wein und Arbeit. Wir sprechen vom Feierabend, vom Wochenende oder von Ihren freien Tagen. Wir sprechen davon, den Malvasia-Wein von Sitges zu genießen, das historische Erbe der Stadt, das Sie an einem privilegierten Ort entdecken können, dem Interpretationszentrum des Malvasia von Sitges (CIM), von wo aus man außerdem die 'Weinstraße' beginnen kann, die erste 'Wine Road' Spaniens, die außerdem den Weintourismus durch das Gebiet Penedés und Garraf ermöglicht.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.