Turisme de Sitges

Eine Route, die Ihren Gaumen verführt... mit Reisepass

Die von Weingärten gesäumte Straße verläuft gemächlich durch eine von Grüntönen dominierten Landschaft entlang der alten Route, welche die Weinberge des Penedès mit den Stränden von Garraf verband. Heutzutage zählt sie zu den bezauberndsten Erlebnissen, die der Weintourismus Spaniens zu bieten hat. 13 Weinkellereien warten auf deinen Besuch, um dir Gaumenfreuden zu bescheren, die du dir nicht entgehen lassen kannst. Auf keinen Fall.

33 km verbinden Sitges mit Sant Martí Sarroca in einer Geraden. Die Weinstraße Carretera del Vi führt durch 7 Gemeinden an 13 Weinkellereien mit der Herkunftsbezeichnung ‘D.O. Penedès’ vorbei. Die meistbesuchte Weinstraße Spaniens verfügt sogar über ihren eigenen Reisepass, der 2 Jahre gültig ist und von den Weinkellereien abgestempelt wird. Achtung! Dieser Reisepass bringt Prämien: Sobald ihr bei 6 Weinkellereien Einkehr gehalten habt, bekommt ihr von jeder der Kellereien eine Flasche geschenkt! Und dann, nach Besuch der restlichen 7 Weinkellereien, noch eine weitere. Ist das nicht ein dankbarer Reisepass? ,-)

 

Wo beginnt die Route, in Sitges oder Sant Martí Sarroca? Falsche Frage. Du bestimmst Rhythmus und Verlauf. Die Reihenfolge, in der die Weinkellereien besucht werden, tut der dir sicheren Emotion keinen Abbruch. Weißt du auch, warum? Weil jede Weinkellerei für sich genommen ein Unikat ist, sowohl was ihr Produkt (Wein oder Cava, Rebsorte) wie auch ihre Anlagen (Mini-Weinkellerei, Familienkellerei, modern oder klassisch ausgerichteter Weinbaubetrieb) betrifft. In jedem Fall nicht vergessen: Bei der Einkehr in Sitges kommt ihr zudem in den Genuss der Verkostung des Malvasia-Weins Malvasía de Sitges, ein gastronomisches, historisches und kulturelles Erbe. Weitere Informationen über Anwendungsbereich, Einzigartigkeit und Ausdehnung dieses Erbes (inklusive Verkostung) bietet das Malvasia-Interpretationszentrum Centro de Interpretación de la Malvasía (CIM) in Sitges.

 

Wir haben beim im Anfangsbereich des Naturparks Parc del Garraf gelegenen Weingut Puig Batet Einkehr gehalten: stellt euch die bezaubernd schöne Landschaft vor. Es ist 11:00 Uhr vormittags und die Sonnenstrahlen tauchen das Anwesen bereits in goldenes Licht. Empfangen werden wir von der Präsidentin der Weinstraße, Natàlia Puig. Natalia empfindet große Leidenschaft für den Wein, obwohl sie Pharmazie studiert hat. Die von ihrem Urgroßvater, Joan Puig, vererbte emotionale Bindung zum Wein hat schwer gewogen. Auf ihren Urgroßvater folgten ihr Vater und ihre Onkeln, und jetzt ist sie es, die Besuchern diese Leidenschaft für den Wein übermittelt. Sie empfindet die Wirkung der Weinstraße als positiv, da sie „den traumhaft schönen Gebieten El Penedès und El Garraf mehr Sichtbarkeit verschaffe” .

 

Celler Puig Batet 2

 

Natàlia legt besondere Betonung auf das vielfältige Angebot dieser Weinstraße: Der geläufigste Kommentar ihrer Besucher beziehe sich auf die Einzigartigkeit jeder einzelnen Weinkellerei. Der zweithäufigste Kommentar der Besucher sei ebenso bezeichnend: „Unsere Gäste sind überrascht, dass wir uns alle so gut miteinander verstehen. Aber wir sind nun mal eine große Familie mit ein- und demselben Ziel: Nicht der Wettbewerb steht im Vordergrund, sondern die Wertschätzung und Zelebration der Herkunftsbezeichnung D.O. Penedès.”

 

Natàlia erzählt, während sie uns auf derselben Route wie auch Besucher durch die Weinberge führt: Sie setze auf Familien, „daher organisieren wir Workshops für Kinder, um diese zu unterhalten, während die Eltern den Wein verkosten“. Tolle Workshops, auf denen die Kinder Weinetiketten selbst entwerfen, fertigen und auf die Weinflaschen aufkleben.

 

Die Verkostung findet an einem paradiesischen Ort im Freien statt: im Schutz eines uralten Johannisbrotbaums steht ein Tisch mit karierter Tischdecke, die Weinberge und der Naturpark Parc del Garraf fungieren als Zeugen, 4 Botschafterweine werden gereicht. (Besondere Erwähnung ihres mit der Silbermedaille der katalanischen Weinprämierung ‘Premios Vinari’ gekürten Roséweins ‘Fer el Trago’).

 

Celler Puig Batet

 

Einige praktische Infos zur Weinstraße – ihr plant doch sicher schon euren Besuch? Beginnen könnt ihr mit einem Besuch ihrer Website, um den Streckenverlauf und die Weinkellereien kennenzulernen. Reservierungen werden direkt bei der jeweiligen Kellerei über Telefon oder E-Mail getätigt. Nicht vergessen: auf dem Terminkalender den 4. Juni, den Tag des Blütenfestes vormerken. An diesem Tag bieten die 13 Weinkellereien ihre Weine und Cavas gemeinsam an. Darauf folgt ein von anregenden DJ-Klängen untermaltes Abendessen. Dieses Jahr findet das Treffen in der Weinkellerei des Weinguts Finca Viladellops statt. Jetzt gelüstet euch nach einem Gläschen Wein, stimmt’s? Dann schenkt euch jetzt am besten einen ‘Penedès’ ein. ;-)

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.