Turisme de Sitges

Ein kleines, aber absolut großartiges Stadtfest

Manche Adjektive sollten in gewissen Situationen nicht wörtlich genommen werden - oft ist das Gegenteil der Fall. So zum Beispiel ist das „kleine“ Stadtfest von Sitges in Wirklichkeit alles andere als klein. Das „klein“ kommt eher von den wirklich großartigen Protagonisten dieser Festlichkeiten zu Ehren von Santa Tecla: den Kindern.

Die Jungen und Mädchen erobern die Straßen der Stadt, wo sie mit ihren (selbst gebastelten) großen Köpfen und Drachen tanzen; es gibt Darbietungen der „Castells“, typisch katalanische Menschentürme, die Gleichgewicht und Schwindelfreiheit herausfordern, sowie Feuerwerke, die den Nachthimmel und das Meer mit Farbe überziehen. Nun, das und vieles mehr nennen wir in Sitges „la Fiesta Mayor“.
Sie kennen uns ja schon ... wir mögen Ironie ;)

 

 

 

Das Programm für dieses Jahr 2021 richtet sich erneut nach der weiteren Entwicklung der Pandemie. Aber es scheint uns angebracht, Ihnen mehr Erläuterungen zu liefern, was dieses Stadtfest mit den Jungen und Mädchen von Sitges bedeutet. Falls Sie die Gelegenheit haben, Sitges am 23. September, dem Ehrentag der Heiligen Tecla, der Co-Schutzpatronin der Stadt, zu besuchen: stehen Sie früh auf und Sie werden eine unvergessliche Belohnung erhalten. Ab 7 Uhr morgens, mit verschlafenem Gesicht, aber sehr konzentriert, sieht man rund tausend Kinder mit ihren Drachen und Großköpfen, die koordiniert und gefühlvoll tanzen und damit das Ergebnis wochenlanger Proben vorführen. Es ist wirklich ein rührender Anblick, denn Kinder können keine Gefühle heucheln. Und die Emotionen, die sie empfinden, sind universell und ansteckend.

 

Bei dieser Matinee der Kinder ist der Umzug sehr farbenfroh, denn die Jungen und Mädchen verkleiden sich zu ganz unterschiedlichen Figuren: Gegants (Riesen), Cabeçuts (Großköpfe), Dracs (Drachen)Àguiles (Adler), Diables (Teufel)Bastons (bastones), Pastorets (Hirten)Cercolets (Arcos), Gitanes (fahrendes Volk), Panderetes (Tamburine), Cintes (Bänder) und Moixiganga (religiöse Figuren).

 

 

An dieser Matinee haben schon viele Kinder teilgenommen, die heute erwachsen sind. So auch der Vorsitzende selbst, der „Cap de Colla de Diables Sitges-Colla Jove“, David Rosell, der sich an die „gemeinsamen Emotionen und Illusionen“ mit anderen Kindern erinnert, „weil sie die Protagonisten der Festlichkeiten sind, weil sie das nachahmen, was die Erwachsenen bei der Matinee des großen Stadtfestes machen“.

 

Es war ausgerechnet Davids Vater, Jordi Rosell, der dazu beigetragen hatte, dieses Kinder-Matinee mit einem Wettbewerb der Drachen und Teufel, die von den Kindern selbst geschaffen und dann getragen wurden, zu einer festen Einrichtung zu machen. Zwei Jahre zuvor hatte das Festkomitee diese Matinee ins Leben gerufen, mit der Absicht, Kinder an das Erlernen von typischen Tänzen und Folklore aus Sitges heranzuführen.

 

Wir sprechen von 1980, stellen Sie sich also vor, wie viele Jahrgänge diese Kinder-Matinee schon erlebt haben. David Rosell selbst erinnert sich, dass es ihnen leid tat, nicht mehr bei diesem Umzug mitzugehen - „aber wenn man natürlich einen großen Kopf trägt, kann man schon deine Knie sehen ...“.

 

Der Vorsitzende von „Cap de Colla de Diables Sitges-Colla Jove“ lädt Sie ein, diese soziale und kulturelle Veranstaltung für Kinder zu erleben, „die nicht nur den Geist und die Tradition von Sitges zeigt, sondern auch eine überraschende Darbietung ist, denn viele Menschen sind erstaunt, wenn sie sehen, wie gut alle diese Mädchen und Jungen tanzen und sich koordinieren“. Sie wissen also Bescheid... Notieren Sie im Kalender: 23. September, ein großer Tag in Sitges mit dem kleinen Stadtfest.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.